top of page
  • Autorenbildpeterssan

7) Nur der Max đŸŸ und ich..

Aktualisiert: 24. Aug. 2023

Von PlanĂ€nderungen und Überraschungen

Ich wurde die Tage gefragt, ob ich Spaß hĂ€tte. Darauf wusste ich zuerst nicht so recht zu antworten. Hatte ich Spaß? Unter Spaß verstehe ich eigentlich, dass man mit mehreren Leuten zusammen lacht und tanzt und quatscht, aber heute ist mir klar geworden, dass ich auch viel Spaß habe. Ich war an so vielen tollen Orten, hab so viel gesehen,war in den tollsten See schwimmen, und im Meer! Ich entdecke jeden Tag Neues.

Und all das völlig selbstbestimmt, und unabhĂ€ngig! Das empfinde ich als ein großes Geschenk - und auch Spaß.

Heute zum Beispiel hab ich in Tours ĂŒbernachtet. Weil ich vor der Hitze in Italien flĂŒchten wollte, fahre ich ja quer durch Frankreich in die Bretagne. Ich hatte mir auf der Karte Tours ausgesucht, weil es auf der Strecke liegt, dann ein Hotel gebucht und jetzt gerade komme ich von meinem abendlichen Stadtbummel und bin total begeistert.

Tours hat eine wunderschöne Kathedrale, schöne alte Straßen und GebĂ€ude, eine niedliche Altstadt. Aber was wirklich am schönsten ist, dass so viele unterschiedliche und junge Menschen hier unterwegs sind. Es gibt Dutzende Bars und Restaurants, fĂŒr jeden ist was dabei. Und auch wenn es heute Abend immer noch 30 Grad hatte, waren alle gut gelaunt und saßen draußen mit Wein oder Bier.

Die Stadt ist außerdem total auf Radverkehr eingestellt. Überall Radspuren und autofreie Straßen.

Ich hab sogar eine MĂŒllabfuhr per Lastenrad gesehen. Großartig!


Auch gestern mein Zwischenstopp in ChambĂ©ry stellte sich als netter raus, als ich dachte. In der NĂ€he liegt der See Le Burget du Lac. Der grĂ¶ĂŸte natĂŒrliche Alpensee in Frankreich. Und da war ich mit Max schwimmen.


Mit Panorama Blick auf die Berge - das sind so die kleinen Freuden, die mir wirklich Spaß machen.

Ich bin jetzt an beiden Tagen viel Auto gefahren, aber das stört mich ĂŒberhaupt nicht. Ich hab HörbĂŒcher an und das Fahren ist sehr entspannt in Frankreich.

In Gedanken danke ich jedes Mal der netten Frau vom ADAC, die mir dieses ZaubergerĂ€t verkauft hat, womit sich an allen Mautstationen die Schranken automatisch öffnen. Na gut, ich werde es irgendwann auf meinem Konto sehen, was mich das gekostet hat, aber ich liebe den Moment, wenn ich einfach so an der Schlange vorbei fahre. Wer mich schon etwas lĂ€nger kennt, weiß, dass ich das auch gerne mag, wenn es um Schlangen vor Clubs geht. Manchmal hatte ich halt GlĂŒck und kannte den DJ oder den TĂŒrsteher. ;-) Aber das ist eine andere Geschichte.


Ich fahre jetzt morgen einen Tag frĂŒher in das Haus in der Bretagne und freue mich schon sehr darauf. Habe gehört in SĂŒd Frankreich soll es die Tage bis zu 45 Grad heiß werden, bin froh, dass ich da nicht da bin.

Ich denke ganz oft an die Leute, die nicht das Geld oder die Möglichkeiten haben, sich der Hitze zu entziehen. Wie wird das unsere Gesellschaft verÀndern...

181 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

On the road again

1 Comment


ee.oster
Aug 23, 2023

der "Spaß" liegt so oft in den kleinen Dingen; man muss nur bereit sein, ihn auch zu spĂŒren. Schön, dass du das kannst. GrĂŒĂŸe an dich und Max von der Ostermama

Like
bottom of page