top of page
  • Autorenbildpeterssan

2) Nur der Max 🐾 und ich...

Aktualisiert: 11. Aug. 2023

Rosè am Bodensee 8.& 9.8.2023


Puh, das war knapp. Ich hatte mir für heute Nacht vorgenommen, im Auto zu schlafen. Mit der App Park4Nite schien das ganz easy zu sein. Den ersten Platz hab ich gar nicht erst gefunden. Der zweite, bei einem Gasthof an einem Wildpark im Wald, da war Ruhetag. Am Ende habe ich einen Campingplatz bei Allensbach gefunden und bin kurz nach 19 Uhr noch mit rein gehuscht. Ehrlich gesagt, fühl ich mich hier jetzt ganz safe. Ich hab mein Käsebrötchen, das eigentlich für unterwegs gedacht war zusammen wir einer Mini Flasche Rosè (Danke Idemssisters) als Abendessen gehabt. Eine Nussecke als Desert (Danke Joschi) - ich bin happy...


Heute Nachmittag war ich tatsächlich schon im See schwimmen, ganz schön frisch und der Boden sehr glitischig und schlammig - aber trotzdem - ich hab das Grinsen nicht aus dem Gesicht bekommen Das sind doch die Momente, wo wir uns so lebendig fühlen. Wo es überall kribbelt...



Jetzt sitze ich hier, um mich herum wuseln gefühlt 100 Kinder, lachen, schreien, spielen nachlaufen, sind noch gar nicht müde. In der Luft liegt Grillgeruch. Ich denke an gestern Abend. Ich habe Conny besucht. In Gunterspum, nahe Mainz.


Eigentlich kennen wir uns kaum, haben uns vielleicht 3-4 Mal gesehen. Aber ich halte sie trotzdem für eine Freundin. Kennt ihr das? Es gibt so Menschen, mit denen man sich verbunden fühlt irgendwie.


Über unsere Gespräche werde ich jetzt wohl noch eine Weile nachdenken. Wir haben so viel geredet... Da ist es gar nicht schlimm, heute Abend mal nicht zu reden. Statt dessen zu schreiben und zu denken ...


Gut geschlafen habe ich heute Nacht nicht. Obwohl es sehr kuschelig war, mit Max an meinen Füssen. Mir war nicht kalt und nicht warm. Der Campingplatz sehr still. Aber es gingen mir so viele Sachen durch den Kopf. Die Unglaublichkeit meines Vorhabens. Leichte Panik. Ich nehme mir vor nur von einem Tag zum nächsten zu denken, vielleicht noch zum übernächsten, das ist überschaubar.

Am Morgen dann war das Treiben auf dem Platz so nett. Es hat zwar etwas geregnet, aber ich war sehr stolz auf mein provisorisches Vorzelt und meinen Filterkaffee. Ein paar nette, wilde Kinder haben mir "Glücksteine" verkauft - jetzt kann ja nix mehr schief gehen.


Die nächsten zwei Nächte werden wir in zwei verschiedenen Hotels am Bodensee verbringen. Alle Geräte aufladen, schön essen gehen















231 Ansichten7 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page